Sprungnavigation:

zum Inhalt

FPGA mit VHDL

Hardware oder Software?

Häufig tritt in Gesprächen mit Kunden und Kollegen das Problem auf, dass mein gegenüber meint, dass der Inhalt eines FPGA Software ist.
Augenscheinlich ist dem auch ersteinmal so, solange man sich oberflächlich den Entwicklungprozess anschaut:
Da wird mit einer Entwicklungs-Software in einer "Programmiersprache" eine Anwendungs-Software entwickelt.

Ich vertrete den Ansatz, dass ich ersteinmal Register und FlipFlops mit einfacher digitaler Logik verbinde (Synthese-Werkzeug).
Daraus generiert dann das Place&Route-Werkzeug letzt endlich Fuses (in der Hardware des FPGA) zur Konfiguration des FPGA auf Silizium-Ebene.

Also wird doch Hardware entwickelt!

Was diese neue Rubrik erreichen soll?

Diese neue Rubrik soll aufzeigen, um was es sich bei FPGAs geht, was man damit anfangen kann und wie man diese Bauteile Programmiert.

Anhand von Beispielen zur Dateiorganisation und zur Anwendung, möchte ich dem Einsteiger einen Einblick geben und erfahrenen Entwickler als Nachschlagewerk dienen.

Artikelliste:

 
Qualitätsmanagement-Stempel von YASKO
Qualitätsmanagement nach
DIN EN ISO 9001:2015
Logo des FED
Mitglied im Fachverband für
Elektronik-Design e.V. (FED)