Sprungnavigation:

zum Inhalt

Designflow in der Elektronikentwicklung

Erstellung des Pflichtenheftes

Dieser Rubrik umfasst alle Tätigkeiten, die als Vorarbeiten gesehen werden können, um mit dem eigentlichen Projekt zu starten.
Dies umfasst das datentechnische Anlegen der Dateiablage, das Anlegen eines Ordners sowie die Projekterfassung in Form einer Seriennummer.

Versionsnummer festlegen.
Rev x.y:
x: Version mit gravierenden Änderungen
y: kleine Versions - Verbesserungen
zum Beispiel:
Rev 0.1: erste Vorentwicklung
Rev 2.2: Zweite Version mit kleinen Verbesserungen

Projekt als Datei-Ordner mit Versionsnummer anlegen.
Beispiel: d:\projekt\projekt.x_y\
Im Ordner "projekt.x_y" folgende Verzeichnisse anlegen:
\Blockschaltbild\
\Dokumentation\
\Fertigungsdaten\
\Messungen\

Folgende Dateien in den Ordner "projekt.x_y" hineinkopieren:
fehlerliste.doc
inhaltsverzeichnis_projektordner.doc

fehlerlistee.doc und inhaltsverzeichnis_projektordner.doc anpassen und ausdrucken. In Ordner ablegen.

Für das Archiv ein Ordner pro Leiterplatte anlegen.
Im Reiter folgende Aufschrift:
"Projekt Rev x.y"

Pflichtenheft / Design - Spezifikation mit Word erstellen.
In das Inhaltsverzeichnis gehören folgende Punkte:

Klären, wieviele Leiterplatten das Projekt umfasst.
Bug-Liste der Vorgänger - Version ist Bestandteil der Spezifikationen.

Eine Seriennummer pro Leiterplatte in EXCEL-Datei "seriennummer.xls" anlegen.
Seriennummer: zzzzzzzz.yyy.x (z.B.: 08032010.011.x)
zzzzzzzz: Anlegedatum
yyy: fortlaufende Nummer nach Liste
x: Nr. der einzelnen gefertigten Baugruppe

 
Qualitätsmanagement-Stempel von YASKO
Qualitätsmanagement nach
DIN EN ISO 9001:2015
Logo des FED
Mitglied im Fachverband für
Elektronik-Design e.V. (FED)